LIVE – The DENNIS HORMES BLUES BAND – CD

10,00 

45 vorrätig

Beschreibung

Dennis Hormes trägt den Blues ins 21. Jahrhundert

So jedenfalls urteilte das deutsche Musikfachmagazin SOUNDCHECK in seiner Oktober Ausgabe 2003 über das Debut Album des erst 22 jährigen Ausnahmegitarristen. Seitdem sein „LIVE“ betiteltes Album erschienen ist ziehen sich Super Kritiken durch alle Publikationen Deutschlands. Und die Hörer des „Bluesradio Germany“ brachten durch ihr Voting den Titel „Hold On“ sogar auf Position 7 der Hörercharts.

Obwohl dieses Nu Blues Power – Trio doch erst seit April 2002 besteht. Dennis Hormes und sein langjähriger Freund Martin Engelien, Bassist der Klaus Lage Band, befanden Anfang 2002 die Zeit als reif, endlich die gemeinsame Spielfreude in einer Trio Formation umsetzen zu wollen. Ideen zu Stücken gibt es genug, die beiden verstehen sich sehr gut und haben fast alle original Stücke des Albums gemeinsam erarbeitet. Obendrein hat Dennis ein genau so ausgefeiltes Phrasing in seiner Stimme wie auf seiner Gitarre, was mal wieder beweist, dass Musik in den Menschen ist, lebt und als Gabe angesehen werden kann. Als Schlagzeuger konnte Dieter Steinmann gewonnen werden, was ziemlich nahe lag. Bildet er doch mit Martin Engelien als „Rhythm Twins“ eine der besten und bekanntesten Rhythmusgruppen Deutschlands. Und gleich der erste Auftritt im April 2002 als Opener der Bernard Allison Band ist schon in die Analen der Band eingegangen. Urteilte doch der Donaukurier in seiner Ausgabe vom 19.04.2002, „…. Ist man am Anfang noch geneigt, ihn als das nächste saitenmalträtierende Gitarrenwunder abzutun, das fehlendes Feeling mit Schnelligkeit und Technik ausgleicht, muss man bald anerkennen, dass seine Wucht und Dynamik von Herzen kommen. Von den nun folgenden Ovationen ist er derart überwältigt, dass er seine Zugabe sichtlich gerührt mit „das hätte ich jetzt nicht gedacht“ ankündigt. Der 19-Jährige ist auch noch in der Umbaupause das Thema. Erst der Gong erinnert, dass ja noch ein Auftritt folgt. Lange hat es den Anschein, als wissen Allison und Band nicht, wie sie ihre Handbremsen lösen sollen.“ Und seitdem reißen die Erfolgsmeldungen über die DENNIS HORMES BLUES BAND nicht mehr ab.

Blues News 04/2002: „Hormes darf getrost als ausgefuchster Gitarrist bezeichnet werden, der die Licks und Tricks seiner mehr als offensichtlichen Vorbilder Stevie Ray Vaughan und Jimi Hendrix förmlich in sich aufgesogen hat.“

Sticks 8/03:“ Dennis Hormes beweißt, dass er jetzt schon ein echter Meister seines Fachs genannt werden darf. 12 druckvolle Songs. Live und direkt gespielt von drei klasse Musikern vor einem begeisterten Publikum. Dieser Band kann man wirklich Musikalität und Authentizität bescheinigen.“

Drums & Percussion 4/03: „Auf LIVE zeigt sich dieses Trio sicherlich von seiner besten Seite, macht Druck, liefert gutes Songmaterial und hat mit Mr. Hormes einen Frontmann, der mit Gitarre und Stimme vollends überzeugt. Ein schönes Blues Album.“

Gitarre & Bass 8/03: „Ein großartiger, stark Blues-beeinflusster Gitarrist, der auch noch rocken kann ohne Ende ist Dennis Hormes….. Was er hier aus seiner Gitarre rausholt hat Feeling und Power ohne Ende. LIVE ist ein großartiges Album mit 4 Covers und 8 absolut überzeugenden eigenen Songs. Dennis kann es!“